+49 (0)40 / 33 44 71 33 | Kontakt
Nach Oben
Fotografieren ist viel mehr als nur eine Erinnerung festzuhalten. Hobbyfotografen sprechen nicht umsonst häufig davon, wie sehr sie den Prozess des Fotografierens lieben: die Auswahl des Motivs, das Warten auf den perfekten Moment. Wollen Sie sich auch mal intensiver hinter die Kamera begeben? Bestens! Wir zeigen Ihnen heute vier Gründe, weshalb das eine hervorragende Idee ist. 1. Einmal Künstler sein Fragt man einen Künstler, was er an seinem Beruf so liebt, ist die Antwort häufig, dass es ein großartiges Gefühl ist, selbst etwas zu erschaffen. Beim Fotografieren ist es nicht anders: Mit jeder Betätigung des Auslösers halten Sie einen flüchtigen Moment für die Ewigkeit fest und schaffen damit ein potenzielles Kunstwerk. Das ist ein unvergleichlich bereichernder Prozess, von dem Sie garantiert profitieren werden! 2. Mit anderen Augen sehen Wenn Sie ständig die Augen nach der Chance auf ein gutes Foto offenhalten, fallen Ihnen beim nächsten Städtetrip schnell Dinge auf, die Sie vorher sicher übersehen hätten. Etwa die ältere Dame, die gedankenversunken nach dem schönsten Apfel im Obstkorb sucht. Der witzige Spruch auf der Tafel vor dem Restaurant. Die Straßenmusikanten an der Ecke. Wenn Sie für solche Situationen sensibilisiert sind, macht das nicht nur Ihr Fotoalbum, sondern auch den Urlaub selbst zu etwas ganz Besonderem! 3. Der Blick fürs Detail Oft sind es nicht die offensichtlichen Sehenswürdigkeiten, die ein Foto einzigartig machen. Klar ist es schön, ein berühmtes Bauw
Eine schwarz-Silberne Kamera steht neben einem Magazin aif einer hellen Tischplatte
Sollte auf keiner Reise mehr fehlen: Die Kamera.

So sehr wir die Mode und ihre aktuellen Trends auch lieben, manchmal lässt Sie uns vergessen, wie großartig elegant klassische Herrenoutfits wirken. Der Fedora ist eines dieser Kleidungsstücke, derer wir uns leider viel zu selten bedienen. Denn er ist durchaus in der Lage, einem herkömmlichen Anzug das gewisse Etwas zu verpassen! Besonders durchdacht wirkt der Look dann, wenn das legendäre Hutmodell farblich mit dem übrigen Outfit abgestimmt wir

Was braucht man nach einer ereignisreichen Woche? Richtig: Einen anständigen Wochenend-Relax-Style. Sneaker, Sweatshirt, lockere Hosen – perfekte Basics zum Runterfahren, aber natürlich im herkömmlich stilsicheren Format! Was es uns derzeit besonders leicht macht? Die neuen, lässigen Schnitte. Sie verleihen sonst formalen Klassikern einen besonders legeren Look und eine neue Art von Tragekomfort! Ein lockerer Mantel mit Kapuze oder hochwertige Sneaker sind hierfür die besten Beispiele: Mit dieser angesagten Stilmix-Va
Male Model in legerem Mante, Weste, lockerer Hose und Sneakern vor einer Wand aus dunklem Holz.
Lässig und elegant: Klassische Silhouetten mit modern-legerem Twist zeigen auch am Wochenende Ihren einzigartigen Stil.
Mode wird oft mit Kunst assoziiert. Aber kann sich das Fashion-Metier tatsächlich mit den großen klassischen Disziplinen messen? Immerhin soll Kleidung hauptsächlich einen Zweck erfüllen und pragmatisch sein. Auch wenn das zum Großteil zutreffen mag
Photo credit: @idolmag.co.uk
Er ist nicht nur eine Augenweide, sondern es ist auch eine Wohltat, in ihm zu ruhen – der Vitra Eames Lounge Chair. Entwickelt und designt wurde der legendäre Sessel in jahrelanger Arbeit von dem Designerpaar Charles und Ray Eames . Warum machen wir nicht eine zeitgemäße Version des alten englischen Clubsessels? Mehr als Design Dieser Sessel sollte aber nicht nur zu einem besonderen Designerlebnis werden, sondern von Qualität, höchstem Komfort und einer ansprechenden Ästhetik zeugen. Organisch geformte Schalen, bequeme Kissen – ein Sessel als
Der Eames Lounge Chair in einem hellen Raum mit weißen Wänden, im Hintergrund sieht man eine Kommode und eine Designerlampe
Als zeitloser Klassiker fügt sich das Designerstück perfekt ins Gesamtbild ein. Instagram @homedecorandhomedecor