Hero Image

Warum ein Overshirt in Ihrer Garderobe nicht fehlen sollte

Als perfektes Zwischending. – So könnte man das Overshirt bezeichnen, das weder ein gewöhnliches Hemd noch eine leichte Jacke ist. Wir zeigen Ihnen, warum es als Staple einen festen Platz in Ihrem Kleiderschrank verdient. Für die vor uns liegende Übergangszeit ist das Overshirt nämlich ideal, Stichwort: Layering. Auch wenn das Overshirt weder Hemd noch Jacke ist, vereint es Elemente von beidem – und kann als beides getragen werden. Während es vom Shirt den Kragen und die aufgesetzten Brusttaschen übernommen hat, kommt sein festes Material eher dem einer Jacke gleich. Ob offen über einem weißen T-Shirt oder einem Rollkragenpullover für Herren oder geschlossen unter einem dickeren Mantel – das Overshirt steht für einen modernen City-Look.

Eines für immer

Die Funktionalität in der Zeit zwischen Winter und Frühling ist das eine große Plus. Ein anderes ist, dass Sie mit einem dieser strapazierfähigen Shirts ganz einfach ein bestehendes Outfit verändern können. Hatten Sie beim vormittäglichen Meeting noch ein solides Ensemble aus weißem Hemd und schlichter Baumwollhosen an, bekommt Ihr Look durch ein übergeworfenes Overshirt in einem Khaki-Ton einen lässigen Touch für den Abend mit Freunden in der Bar. Oder wollen Sie einer schwarzen Jeans und schwarzen Oxfords einen spritzer Farbe verleihen? Dann ist ein blaues Shirt Ihr Way to go.

  • ZZegna Woll-Overshirt grau

    849,00 €
  • Officine Générale Overshirt 'Ahmad' beige/navy kariert

    139,50 € 279,00 €

Sie sehen, warum ein Overshirt in jede Garderobe gehört. Wie kaum ein anderes Kleidungsstück hat es das Potential, Sie durch das ganze Jahr zu begleiten. Ein absolutes casual Essential: für Frühling, Sommer, Herbst und Winter.