+49 (0)40 / 33 44 71 33 | Kontakt
Nach Oben
Ob Business-Trip, Wochenendausflug oder Besuch bei alten Freunden: Kurztrips werden gerne spontan entschieden. Das bedeutet jedes Mal aufs Neue, dass es etwas zu planen und vor allem auch zu packen gibt. Klingt nach Stress? Muss es nicht! Denn mit den richtigen Tricks wird die Reisevorbereitung zum Kinderspiel. Wir zeigen Ihnen, wie Sie smart für Ihren nächsten Trip packen! 1. Gut packt, wer einen Plan hat Sie mag unnötig wirken, doch ist tatsächlich die beste Waffe gegen Reisechaos: Eine Packliste gibt Ihnen nicht nur ein entspannteres Gefühl vor der Abreise, sondern sorgt außerdem dafür, dass nur die Dinge im Gepäck landen, die wirklich notwendig sind. So haben Sie einen besseren Überblick und können am Tag vor dem Trip ganz effizient Ihre Taschen packen! 2. Der richtige Begleiter Apropos Taschen: Weekender sind genau das richtige Gepäckstück, wenn Sie für nur wenige Nächte verreisen. Sie bieten einerseits genug Platz für all Ihre Essentials, sind aber gleichzeitig so robust, dass sie problemlos alle Strapazen einer Reise mitmachen. Außerdem sehen Weekender so cool aus, dass sie nicht nur ein praktisches Utensil, sondern auch eine trendige Outfit-Ergänzung sind. Win-Win! 3. Setzen Sie auf Alleskönner Wenn der Platz im Gepäck begrenzt ist, sollten Sie bei der Kleidung auf viels
Gefaltete Hände und Beine eines Models. Auf dem Boden steht ein Weekender aus braunem Leder.
Ein Weekender ist praktisch und stylisch. Instagram @hespokestyle
Scheinbar unendliche Weiten – ein Anblick, den wir genießen können, wenn wir uns auf lange Autofahrten begeben. Gerade die warme Jahreszeit lädt zu ausgedehnten Fahrten ein, die eine schöne Alternative bieten, sollten Sie sich nicht auf ein bestimmtes Urlaubsziel festlegen wollen. Damit die Zeit im Wagen so angenehm wie möglich wird, haben wir Ihnen 4 Essentials zusammengestellt, die auf keinem Roadtrip fehlen dürfen. 1. Immer geradeaus Um stets den Überblick über den richtigen Fahrweg zu behalten, sind Karten oder ein Navigationssystem unumgänglich. So ausgestattet sparen Sie nicht nur Zeit, sondern schonen auch Ihre Nerven. Schließlich ist nichts anstrengender, als unwissentlich die falsche Richtung einzuschlagen. Tipp: Lassen Sie Ihren Beifahrer die Navigation übernehmen. So werden Sie nicht vom Geschehen auf

Oft unterwegs zu sein und viel herumzukommen ist toll, jedoch möchten Sie dabei am liebsten auf schweres Gepäck verzichten? Mit unserer Outfit-Checkliste bleibt Ihre Reisetasche handlich – der Inhalt aber grenzenlos kombinierbar! Ich packe meinen Koffer… ...und nehme was mit? Die Antwort: neutrale, hochwertige Essentials! Wenn Sie durch die Welt jetten, ist es nicht immer ganz leicht vorherzusehen, in welche Situationen Sie geraten. Umso wichtig

Egal ob Business-Trip oder Weekend-Getaway: Kurzreisen stellen uns immer wieder vor dieselbe Herausforderung. Was nehme ich mit, was ist überflüssig? Kaum etwas ist anstrengender, als mit zu viel Gepäck und damit unnötigem Ballast unterwegs zu sein. Dabei ist leichtes Gepäck gar keine so große Kunst, wenn man sich etwas mit der Planung beschäftigt und sich an einige simple Grundregeln hält. Weniger ist mehr Es ist besonders hilfreich, wenn Sie eine Tasche bereitstellen, in die alles hineinpassen soll. Wenn der Spielraum von Anfang an abgesteckt ist, ist Überpacken deutlich unwahrscheinlicher. Ein stilvoller Weekender aus Leder ist dabei immer eine gute Wahl: Er hält genug Platz für ein Wochenende bereit und sieht außerdem unverschämt gut aus. Damit Sie auf Ihrer Reise gut gekleidet sind, bietet es
Ein Mann in hellem Anzug und dunklem Hemd mit braundem Weekender aus Leder in der Hand
Mit einem Weekender wird die Reise einfach und unkompliziert. @hespokestyle
Egal ob Business-Trip oder Urlaub: Flughäfen sind der Ausgangspunkt für jede größere und viele kleine Reisen. Manchmal fühlt es sich an, als seien die großen Abflughallen und parfümierten Duty Free Shops eine Art zweites Zuhause. Damit Ihr nächster Aufenthalt am Flughafen möglichst angenehm wird, haben wir drei Tipps für Sie, wie Sie das Beste aus den Stunden zwischen Sicherheitskontrolle und Boarding machen. 1. Einen Moment der Entspannung gönnen Ja, so eine Flugreise kann schnell in Stress ausarten. Dabei ist das oft gar nicht nötig, denn schließlich haben Sie nicht in der Hand, wie lang die Schlange am Sicherheitscheck oder die Verspätung Ihres Fliegers ist. Suchen Sie sich also ein gemütliches Flughafencafé und geben Sie der Vorfreude auf den bevorstehenden Trip genügend Raum. Am besten gelingt
Zwei Männer sitzen am Flughafen und blicken durch ein großes Fenster auf's Rollfeld
Schließlich ist es Lebenszeit: Machen Sie Ihren Aufenthalt am Flughafen zu Quality-Time!