+49 (0)40 / 33 44 71 33 | Kontakt
×
BEREIT FÜR DEN HERBST: Unverzichtbare Highlights für die goldene Jahreszeit entdecken!
Nach Oben
Jahrelang haben wir Inspiration für guten Stil in Europa gesucht: Frankreich, Italien oder auch Großbritannien haben die Männermode lange dominiert und maßgeblich mitgestaltet. Doch auch in Ostasien hat sich ein Land ganz klar zum Fashion-Hotspot gemausert. Mit seinen schlichten, funktionalen und unschlagbar modernen Looks ist Japan eine unverzichtbare Größe in der Welt der Mode geworden. Besonders in der Hauptstadt Tokio finden wir frische Inspiration für eine zeitlose und trendstarke Garderobe. Willkommen in Shibuya Jung, modern und hip ist besonders der Stadtteil Shibuya. Hier trifft sich die High Society Japans für Museumsbesuche, kulturelle Veranstaltungen und zum Shoppen. Der Streetstyle Shibuyas zeichnet sich durch eine Mischung aus futuristischen Designs und klassischen Herrenschnitten in schlichter Farbgebung aus, von der wir noch einiges lernen können! Legerer Chic In Japan steht die Funktionalität von Kleidungsstücken immer an erster Stelle. Deshalb haben Tokios Mode-Musen einen Weg gefunden, komfortable Stoffe und Schnitte mit einem hochwertigen und eleganten Auftreten zu vereinen. So ist ein Look aus legerem Jeanshemd zur hellen Cordhose eine geniale Kombination, die stilvoll und cool zugleich wirkt. Mit einem Sakko in auffälligem Karomuster wird dieses Outfit zum M
Das Shibuya Crossing in Tokyo aus der Vogelperspektive
Shibuyas Straßen sorgen für immer neue Inspirationen.
Ein Mann lehnt an einer Wand, er trägt Jeanshemd, Sakko und helle Hosen
Vom legeren Chic japanischer Herrenmode beeinflusst: Lardini
Ein Mann steht im Raum. Er träht einen dunkelblauen Parka und schwarze Hosen
Schlicht und edel: So funktioniert die neue Sportlichkeit des Labels People of Shibuya
Nicht alles an der kommenden Jahreszeit ist grau! Auch wenn uns das Wetter hin und wieder einen anderen Eindruck vermitteln mag. Das beste Mittel, um dabei nicht trübsinnig zu werden, ist jede Menge Farbe! Das wusste wohl auch San Francisco – die nebelverhangene Stadt in Nordkalifornien spricht da aus Erfahrung. Das Pop-up Museum The Color Factory präsentiert vielleicht auch deswegen Farben und Materialien in ihren schönsten Formen. Mittlerweile ist es nach New York City gezogen, wo die Besucher auf über 1000 Quadratmetern 15 interaktive Ausstellungsbereiche entdecken können, die alle Sinne anregen und zu einem Erlebnis der besonderen Art einladen wollen. Diesem “Farbrausch” darf sich auch Ihr Outfit ab und zu hingeben! So wie neutrale, gedeckte Töne und klassische Silhouetten für Understatement sorgen können, ha
Instagram @colorfactoryco
Instagram @colorfactoryco
Bunte Märkte, raue Gebirgszüge, palmenreiche Oasen, weite Wüsten und charmante Städte – Marokko hat viele Gesichter und zahlreiche Reize, die einen Besuch lohnenswert machen. In den letzten Jahren kam ein weiterer hinzu: moderne Architektur, die Traditionen aus 1001 Nacht mit innovativem Design-Denken verbindet. Die klassische marokkanische Bauweise ist besonders mystisch und märchenhaft. Bunte Mosaike in unzähligen Formen und Varianten versetzen uns in eine andere Zeit. Nun häufen sich auch Beispiele die gekonnt zeigen, wie der traditionelle Stil der Berber gemischt mit europäischen Einflüssen aussehen kann. Charakteristisch sind die Sicht- und Lichtschlitze, die Ein- und Ausblicke bieten und das Spiel von Licht und Schatten auf den Wänden ermöglichen. Inspiriert vom “neuen” Marokko können Sie auch in Ihrem
Oft verbinden wir Gefühle mit einem bestimmten Sound. Ob der Song, zu dem Sie auf Ihrer Hochzeit getanzt haben oder das Album, das Sie im letzten Urlaub begleitet hat: Sobald eine gewisse Melodie erklingt, fühlen wir uns zurück in die Situation versetzt. Die erstaunliche Kraft der Musik wird vor allem bei Evergreens deutlich, die zeitlos und über Generationen hinweg ihre unnachahmliche Atmosphäre verbreiten. Ein gutes Beispiel dafür sind The Beach Boys mit ihrem Sound, der – und das ist nicht schwer zu erraten – der perfekte Soundtrack für einen unvergesslichen Sommer ist. Nicht nur musikalisch, sondern auch modisch waren The Beach Boys stilprägend. Der “direkt vom Strand”-Look war ihr Markenzeichen und hat sich in unser aller Gedächtnis gebrannt. Dabei ist dieser Klassiker gar nicht zwingend an s
Surfer Girl
Haben Sie genug von Mallorca und Griechenland und suchen Sie nach einem einmaligen Urlaubsziel für diesen Sommer? Sie lieben ausgefallenes Design, moderne Architektur und die Nähe zur Natur? Sie wollen mal so richtig weit weg? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! Wir zeigen Ihnen ein Hotel, in dem Sie nicht nur entspannen, sondern auch einzigartige Ausblicke und atemberaubendes Design erleben können: The Kuoman Hotel − im Himalaya. Indien mit Ausblick Im kleinen Dorf Kasar Devi in Nordindien hat das sri-lankische Architektenbüro Zowa Architects ein echtes Juwel erschaffen. Auf dem Bergrücken des Nanda Devi Mountain liegt The Kuoman Hotel. 1600 Meter über dem Meeresspiegel bietet es mit seinen bodentiefen Fenstern eine überwältigende Aussicht auf das höchste Gebirge der Welt. Beim Bau war den
The Kuoman Hotel in Indien und der Ausblick auf's Himalaya
Ein Ausblick wie kein anderer: Im The Kuoman Hotel begrüßt Sie das Himalaya.
Das Esszimmer des The Kuoman Hotel in Indien mit Blick auf's Himalaya dank bodenlanger Fenster
Große Fensterfronten sorgen für lichtdurchflutete Räume.
Eines der Bambus-Chateaus des Kuoman
Ein wenig Ruhe gefällig? In den etwas abseits gelegenen Chateaus finden Sie Rückzugsorte.